Über uns

Die Urologie hat ihre Eigenständigkeit durch die Breite des Fachgebietes gesichert. Ein Kerngebiet wird durch die urologischen Tumorerkrankungen geprägt. Unter Nutzung der eigenen fachlichen Kompetenz kann dieses Spektrum im kollegialen Miteinander auch in Zukunft gehalten werden.

Ziele des Vereins sind neben der Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege vor allem auch die Koordination und Intensivierung von wissenschaftlichen und praktischen Arbeiten auf den Gebieten
Prävention, Diagnostik, multidisziplinäre Therapie und
Nachsorge von urologischen Tumorerkrankungen.

Erreichen wollen wir dadurch v.a. eine Verbesserung der Patientenversorgung, insbesondere durch Kooperationen zwischen ambulant und stationär tätigen Urologen. Dies beinhaltet auch die Beratung und Betreuung von Tumorpatienten im kollegialen und offenen Umgang mit anderen
Fachgebieten.

Ein weiteres wichtiges Ziel ist die Fort- und Weiterbildung von Ärzten und mittlerem medizinischen Personal auf dem Gebiet der Onkologie in Zusammenarbeit mit dem BDU-Thüringen. Dabei werden jüngere Ärzte in Ausbildung besonders
eingebunden.

Der Verein verfolgt dabei ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.